HUG Oberflächentechnik AG
Bännlistrasse 4
CH - 4628 Wolfwil
Tel.: +41 62 926 70 80
Fax: +41 62 926 70 81
info@hug-wolfwil.ch
 
 

Warum Elektropolieren?
Elektropolierte Teile sind nach der Behandlung vollkommen fettfrei, deshalb kann die nach einer mechanischen Polierung erforderliche Entfettung wegfallen.


Das Elektropolieren erschliesst neue Möglichkeiten für Teile, die mechanisch nicht oder nur schwierig poliert werden können. Elektropolierte Teile aus rostfreiem Chrom oder Chromnickelstahl sind durch ihre glatte Oberfläche leicht sauber zu halten und sind wesentlich korrosionsbeständiger, hygienischer und ästhetischer.

Die Anwendungsgebiete

Elektropolierte Metalloberflächen werden in allen Industriebereichen für die unter-schiedlichsten Aufgabenstellungen einge-setzt.

  • Chemie, Biochemie und Pharmazie
  • Lebensmittel und Getränkeindustrie
  • Elektrotechnik und Elektronik
  • Anlagen und Apparatebau
  • Maschinen und Werkzeugbau
  • Medizin und Labortechnik
  • Textil und Papierindustrie
  • Automobil und Fahrzeugbau
  • Luft und Raumfahrttechnik
  • Kernforschung und Kerntechnik
  • Vakuum und Kryotechnik
  • Metall und Schmuckwarenindustrie
  • Architektur und Innenausbau
  • Haushalts und Küchengeräte
  • usw.
           

  

Kein anderes Verfahren ist in einem Arbeitsgang so tauglich und erziehlt eine Reihe günstiger Effekte:
 

  • Stanz-, Fräs und Schneidkanten
  • Verminderung von Reibung
  • Verschleiss an gleitenden Flächen
  • Erhöhung der Korrosionsbeständigkeit
  • Herstellung extrem reiner Oberflächen
  • Qualitätssicherung durch Aufdecken von Rissen und Gefügeschäden

 

Oberfläche eines Filterbleches

 

 

Ausgangszustand Geschliffen zur Grobentgratung 10 Min. elektropoliert


Das Verfahrensergebnis

Elektropolierte Oberflächen sind:

  • metallisch rein und spannungsfrei
  • glatt und rissfrei im Microbereich
  • in ihrer physikalischen Ausdehnung minimiert
  • chemisch passiv
  • frei von Graten, Flitten, Schuppen, Partikeln und Gaseinschlüssen
  • glänzend und dekorativ
  • Elektropolierte Oberflächen zeichnen sich aus durch:
  • verbesserte Korrosionsbeständigkeit und Dauerfestigkeit
  • verminderte Reibung und Verschleiss
  • erleichterte Reinigung, verringerte Belagbildung und vermindertes Keimwachstum
  • verringerte radioaktive Kontamination und verbessertes Dekontaminationsverhalten
  • Verhinderung katalytischer Wandreaktionen
  • reduzierte Ausgasung im Hochvakuum
  • verbesserte Hochfrequenzleitfähigkeit
  • verbesserte galvanische Niederschlagsbedingungen
  • optimale Schweiss- und Lötbarkeit
  • optimales Reflexionsverhalten
  • Partikelfreiheit und Pyrogenfestigkeit
  • Möglichkeit der Qualitätskontrolle durch Aufdecken von Bearbeitungs- und Materialfehlern

Elektropolierbad

I Elektropoliereinrichtung
II Werkstück vor dem Polieren
III Einebnung der Oberfläche
IV Elektropolierte Oberfläche
1 Elektrolytbad
2 Kathode
3 Anode
4 Werkstück